Fest- und Förderverein "Leetebrok" e. V.

c/o Cornelia Hösch

Wittlaerer Weg 61
40472 Düsseldorf

ffl@Leetebrok.de
Tel.: 0173 8575069

Startseite

Liebe Freunde des Vereins,

die Pandemie hat uns jetzt seit gut einem Jahr fest im Griff.
Leider konnte aufgrund dessen unser beliebtes Fest zum Tanz in den Mai auch in diesem Jahr nicht stattfinden.
Das stimmt uns sehr traurig, aber die Gesundheit und der Schutz hat oberste Priorität!

Wir hoffen ihr habt das beste aus der Situation machen können und hoffen sehr, dass wir bald wieder gemeinsam mit Euch unsere Feste feiern können.
Bis dahin wünschen wir Euch eine schöne Zeit und bleibt gesund!
Liebe Grüße,
Fest- und Förderverein Leetebrok e.V.



„Wenn es diesen Verein nicht gäbe, müsste er erfunden werden.“
Dr. Josef Zimmermann, Gründungsmitglied

 

Lichtenbroich, ehemals Leetebrok; im Jahre 1193 tauchte der Name „Leetebrok“ zum ersten Mal in Urkunden auf.

 

Acht Jahrhunderte später, am 2.12.1992, gründete eine Gruppe von zehn Personen den Fest- und Förderverein Leetebrok, der bald dreissig Mitglieder zählte. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, das kulturelle Leben des Stadtteils durch Ausrichtung von Veranstaltungen zu fördern sowie das Zusammenleben und die Gemeinschaft der Menschen in Lichtenbroich zu unterstützen.Dies gilt u. a. für die Jugend- und Seniorenarbeit und für in Not geratene Mitbürger.

 

Die finanzielle Basis für diese Aufgaben sollen Spenden und Einnahmen aus Festveranstaltungen schaffen. Ein erster grosser Schritt wurde mit der Organisation der 800-Jahr-Feier im Juni 1993 getan, die unter dem Motto „Hallo, Nachbarn“ stattfand, sich über vier Tage erstreckte und den Einwohnern noch lange im Gedächtnis blieb.

 

Die vom Verein organisierten Strassenfeste und Flohmärkte finden grossen Anklang bei den Bewohnern des Stadtteils und auch über seine Grenzen hinaus. Aus den dadurch erzielten Einnahmen konnten zum Beispiel Materialien für einen Kindergarten angeschafft, der Aufbau eines Jugendclubs und ein Schulgarten sowie Seniorenausflüge mitfinanziert werden.